meer2

Klassische Homöopathie – sanft und ganzheitlich Heilen 1. Teil

In den folgenden Blogs habe ich die freudvolle Möglichkeit, Ihnen die Homöopathie als altes und bewährtes Heilverfahren vorzustellen. Inhaltlich werden die Beiträge sich in zwei Abschnitte aufteilen. In einem ersten Teil will ich versuchen einige Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten zu erklären und in einem zweiten kleinen Praxisteil sollen ausgewählte bewährte Möglichkeiten bei akuten Erkrankungen erläutert werden, So z. B. Erkältungen mit Fieber, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Verletzungen, Magen- Darmbeschwerden, Insektenstiche uvm. Neben praktischen Tipps zur Anschaffung einer Hausapotheke möchte ich versuchen, Ihnen das Prinzip der Lebenskraft zu erklären und Verständnis wecken für den Umgang mit den eigenen Krankheiten, außerdem an Hand von Beispielen zeigen, wie die Homöopathie bei akuten und chronischen Beschwerden helfen kann.

 

Wirkprinzip der klassischen Homöopathie:

An einem Dienstagmorgen kommt eine Mutter mit ihrem 6 jährigen Mädchen in die Praxis. Dieses Mädchen, so berichtet die Mutter, ist seit einem reichlichen Jahr ständig krank. Sie erzählt von dauernden Erkältungen. Den einen Monat hat das Kind Schnupfen. Zwei Wochen später einen leichten Husten. Es kratzt wieder etwas im Hals, dann wieder eine Bronchitis, und so geht es immer fort. Die Mutter weiß sich keinen Rat mehr. Sie hat schon viele Behandlungsvarianten versucht – die üblichen medizinischen Maßnahmen eben. Manchmal wurden auch Antibiotika verabreicht, dann auch unterschiedliche Hausmittel probiert. „Warum kann das Kind nicht mal eine längere Zeit gesund sein?“, fragt sich die Mutter.

Oft kommen solche Patienten früher oder später zu Homöopathen. Und nicht selten führt das spezielle Herangehen dieser Therapeuten zum Erfolg. In der klassischen Homöopathie werden nicht vorrangig Symptome behandelt, sondern der Mensch als Einheit von Körper, Seele und Geist, auch im Zusammenspiel mit seiner Umwelt, mit seinen sozialen Kontakten.

Bei dem 6 jährigen Mädchen habe ich folgende Situation angetroffen, die eine mögliche Erklärung für die Erkältungsneigung sein könnte: Es ist die Zeit des „Vorschulalters“ mit dem Zahnwechsel – also körperlich geht eine Veränderung vor. Dann gibt es in der Vorschule viel Neues, angefangen von den neuen Räumen, den Lehrern und den zum großen Teil noch unbekannten Kindern. Ein sensibles Kind ist aus seinem gewohnten Rhythmus, sowohl körperlich als auch seelisch und der Körper verarbeitet diese vielen neuen Eindrücke eben mit Schnupfen, Husten und anderen Beschwerden. Wenn in dem Zusammenhang auch Fieber auftritt, kann man von einer gesunden Reaktion des Körpers sprechen, sich wieder in Ordnung zu bringen. Das meine ich mit dem Verständnis von Erkrankungen –  diese sind im Zusammenhang zu sehen und wir sollten uns fragen, welche Umstände oder anderen auslösenden Momente uns aus dem Gleichgewicht bringen. Im Umkehrschluss bedeutet dass, wenn ich nur immer den Schnupfen und Husten behandeln würde, das Fieber bekämpfe, arbeite ich den natürlichen Abläufen im Organismus entgegen und erschwere sogar noch die Möglichkeit einer Heilung. Bei dem Mädchen gilt es die besondere körperliche und seelische Situation zu erfassen, nach Hinweisen zu suchen, die helfen, ein geeignetes homöopathisches Arzneimittel zu finden.

Homöopathen nehmen sich beim Erfragen der psychischen und sozialen Probleme, beim Erheben der Vorgeschichte ( Anamnese ) viel Zeit, um Ursachen schwer beeinflussbarer Störungen aufzudecken und gemeinsam mit dem Betroffenen so weit wie möglich zu bewältigen: Bei dem Einen sind es Probleme in der Arbeit,  wo eine ständige  Drucksituation zu einer Belastung führen kann. Bei einem Anderen sind es vielleicht Partnerprobleme, die so sehr belasten, dass die Nächte durchwacht werden. Stresssituationen entstehen auch durch Umzug in eine andere Stadt, verbunden  mit dem Abreißen sozialer Bindungen, mit der Notwendigkeit neue Kontakte, einen neuen  Freundeskreis  aufzubauen. Bei Kindern ist es vielleicht der erste Besuch im Kindergarten, der Schulbeginn oder der Wechsel von der Grundschule in das Gymnasium. Sie müssen sich dort auf viele neue Bedingungen einstellen, auf ungewohnte Räume, andere Bezugspersonen, andere Kinder, die sie umgeben. Für manche Kinder sind das sicher keine Probleme, andere, sensiblere Naturen, reagieren darauf empfindlicher. Sie haben z.B. morgens Bauchschmerzen, bevor sie aus dem Haus gehen oder finden nur unruhigen Schlaf. Es kann soweit gehen, dass diese Kinder beim Frühstück weinen und keine Lust haben, aus dem Haus zu gehen. Solche Disharmonien stören unsere Lebenskraft und unser Körper reagiert mit unterschiedlichen Beschwerden. Diese nehmen wir oft genug nicht ernst  und versuchen, über sie hinwegzusehen. Hier wäre es gut, die Situation zu erkennen, sie richtig einzuschätzen und mittels klassischer Homöopathie helfend einzuwirken. Denn diese kann steuernd und regulieren eingreifen und entfaltet die für die Selbstheilung des Organismus notwendigen Kräfte.

Bei dem folgenden kleinen Praxisteil werde ich eine kleine Auswahl von Mitteln für akute Beschwerden darstellen. Immer zu Bedenken gebe ich, dass akute Beschwerden, die immer wieder auftreten, ein chronisches konstitutionelles homöopathisches Mittel brauchen (siehe Beispiel 6 jähriges Mädchen).

 

Einige Mittel für typische Sommerbeschwerden

Verletzungen, Knochenbrüche, Verstauchungen

Verletzungen sind oft begleitet von starken Schmerzen, das betroffene Teil kann nicht belastet werden und verlangt nach Ruhigstellung. Zusätzlich zu einer klassisch homöopathischen Behandlung werden dem Betreffenden Umschläge gut tun. Sie können entweder kalt oder heiß angewendet werden, aus 1/3 Alkohol und 2/3 Wasser, essigsaurer Tonerde oder einfach nur Essigwasser bestehen. Eine Bandage kann zusätzlich Stabilität bringen.

Arnica
Bergwohlverleih
arnica Erstes Mittel bei Verletzungen mit Blutergüssen. Die betreffende Stelle wird rot und blau, ist geschwollen, der Kranke hat heftigste Schmerzen und möchte nicht angefasst werden
Aconit
Eisenhut
Eisenhut Wenn zu der Verletzung ein Schock kommt und der Betreffende sehr unruhig wirkt, wenn durch Schreck oder extreme Schmerzen eine Ohnmachtsneigung besteht. Die betroffene Stelle wird sehr schnell rot 
Hypericum
Johanniskraut
Johanniskraut Wenn Nerven mit verletzt sind oder die Verletzung in einem nervenreichen Gebiet erfolgte mit schießenden Schmerzen und Missempfindungen.
Calendula
Ringelblume
Ringelblume Hier verwendet man von der Urtinktur 5 Tropfen auf ein Glas Wasser zur Blutstillung und Reinigung
Reiseübelkeit 
Cocculus
Kockelsamen
Kockelsamen Schwindel bei schneller Bewegung des Reisefahrzeuges, auch Übelkeit und Kopfschmerzen.
Tabacum
Tabak
Tabak Große Übelkeit mit Erbrechen bei der geringsten Bewegung, Blässe, kalter Schweiß und Kollapsneigung, braucht frische Luft (Schiffsreisen).
Veratrum album
Weißer Nießwurz
Niesswurz Kollapsneigung, Erbrechen nach Nahrungsaufnahme, kalter Schweiß und Brechdurchfall.
Belladonna
Tollkirsche
Tollkirsche2 Kopfschmerzen klopfend, Ohrensausen, Übelkeit beim (Flugstart).
Insektenstiche

Für eine homöopathische Erstversorgung sind entscheidend, welches Insekt gestochen hat, wie die Schwellung aussieht, ob der Betroffene ein Hitzegefühl empfindet, wie die Schmerzen näher beschrieben werden und welche Maßnahmen ihm Linderung verschaffen. Auf alle Fälle muss ein noch vorhandener Stachel aus der Haut entfernt werden.

Apis
Honigbiene
Honigbiene Brennen und Stechen mit Röte, Hitze und Schwellung, Besserung durch kalte Umschläge.
Ledum
Sumpfporst
Sumpfporst Schwellung ist kühl, hilfreich bei infizierten Stichen, Verlangen nach Kühlung.
Arsenicum album
Arsen
Arsen Brennende Schmerzen, Unruhe und Angst, kalter Schweiß und Besserung durch Wärme.
Urtica urens
Kleine Brennnessel
Brennnessel Die Stichstelle juckt und brennt und es breitet sich eventuell ein brennnesselartiger Ausschlag aus.
Calendula
Ringelblume
Ringelblume Blüten oder Tinktur bei Bagatellstichen auftragen.
Sonnenbrand

Lokal mit Essig, auch pur, Zerstäuber günstig wegen Berührungsempfindlichkeit! Schmerz kurz und heftig, aber baldige Besserung.

Belladonna
Tollkirsche
Tollkirsche Rötung der Haut mit pochenden Schmerzen, Besserung durch Ruhe..
Arsenicum album
Arsen
Arsen Bläschenbildung mit brennen und jucken, viel Durst und Verlangen nach Wärme.

Ausführlichere Informationen und Kurse zum Erlernen klassischer Homöopathie finden regelmäßig in meiner Praxis statt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar